PEAR – XML_RSS Beispiel

Auf der Seite siehst du die Auflistung der letzten Einträge, diese lese ich aus dem RSS-File aus. Sehr einfach funktioniert das mit der Klasse XML_RSS von PEAR.

Folgendes Skript erledigt die Ausgabe:

<?php
function rssList($source){
require "XML/RSS.php";
$r =& new XML_RSS($source);
$r->parse();
$rss2out = '<ul>'."n";
foreach ($r->getItems() as $value) {
$rss2out .= '<li><a href="'.$value['link'].'">';
$rss2out .= $value['title'].'</a></li>';
}
$rss2out .= '</ul>';
return $rss2out;
}
?>


Einbinden natürlich folgendermassen:

<?php  print rssList('http://web.sequenz.ch/feed/rss2.xml'); ?>


Beachte, dass auf dem Server eine funktionierende PEAR-Installation Voraussetzung ist. Ebenfalls ist ein “title”-Attribut im Link zu Empfehlen.

Informatik-Knowhow

IT ist so eine Sache, man macht so vieles immer wieder. Letztes Mal hats geklappt, aber wie hab ich das nur gemacht? Um solches zu verhindern, hat Sascha vor langer Zeit die knowhow-Datenbank ins Leben
gerufen. Inzwischen ist diese auf ein neues Forum portiert und öffentlich zugänglich gemacht worden.

Wenn du also Lust hast, dein IT-Wissen zu publizieren, tu dich doch registrieren und veröffentliche dies in der Datenbank. Wenn du auch nach etwas nützlichem suchst, beispielsweise ein einfaches Backupscript auf einem Linux-Server mit
Rückmeldung
, findest du allenfalls da einen Hinweis. Falls nichts vorhanden ist und du dann des Problems Lösung herausfindest, wäre es schön, du würdest die Lösung dann zufügen – fürs nächste Mal.

Die IT-Wissensdatenbank:
knowhow.compute.ch

web.sequenz – Sequenzen des Webs u.a.

Der erste Eintrag eines weiteren Weblogs des netten Netzes – Was ich mir daraus erhoffe, werde ich sicher noch detaillierter beschreiben können. Primär möchte ich (geordneten) Output generieren, welcher halt blog-gerecht abgelegt und wieder gefunden werden kann. Ein tolles Mittel.

Jedenfalls ist web.sequenz noch streng im Aufbau – es wird also so sein, dass du bei deinen Besuchen des Öfteren etwas Neues antriffst, nicht nur Einträge, sondern auch *Features*. Ein Besuch lohnt sich also allemal.

Einen RSS-Feed gibts auch schon, findest diesen folgendermassen:
web.sequenz.ch/feed/rss2.xml.

Demnach künftig viel Spass mit mir, und vergiss nicht, mir deinen Input zu hinterlassen 😉