Tag Archives: freebsd

webadmin fürs trac

Wer die Kommandozeile von trac nicht wirklich mag/mochte, dem sei das “neue(re)” webadmin empfohlen.

Installation unter FreeBSD einfach wie immer meistens:

cd /usr/ports/www/trac-webadmin
make install clean

Danach folgendes ins instanzeigene trac.ini:

[components]
webadmin.* = enabled

Apache neu starten und da kommt der Admin-Button oben rechts. Nun lassen sich Komponenten, Milestones, Versionen, Berechtigungen etc alles im Browser setzen. Nice :)

Ein neues Jail erstellen

In ein paar Schritten zur 1:1 Kopie einer Jail

  1. cpdup /usr/jail/svn.sequenz.ch /usr/jail/learn.sequenz.ch
  2. mount_devfs devfs /usr/jail/learn.sequenz.ch/dev
  3. ifconfig em0 inet alias 217.150.245.51/32
  4. mount_nullfs /usr/ports/ /usr/jail/learn.sequenz.ch/usr/ports/
  5. vi /usr/jail/learn.sequenz.ch/etc/rc.conf (hostname=learn)
  6. vi /usr/jail/learn.sequenz.ch/etc/ssh/sshd_config (ListenAddress 217.150.245.51)
  7. vi /usr/jail/learn.sequenz.ch/etc/motd
  8. jail /usr/jail/learn.sequenz.ch learn.sequenz.ch 217.150.245.51 /bin/sh /etc/rc

Nun sollte man schon einloggen können. Nicht vergessen, es bestehen schon Benutzerdaten Software ist bereits installiert. MTA muss auch noch konfiguriert werden. Den Apache bspw. in der rc.conf disablen oder ebenfalls neu konfigurieren…

Deutsches Openoffice2 unter FreeBSD installieren

t40p# cd /usr/ports/security/openssl-beta && make install
t40p# cd /usr/ports/distfiles/
t40p# wget ftp://ooopackages.good-day.net/pub/OpenOffice.org/FreeBSD/2.0/FreeBSD6/Oo_2.0.0_FreeBSD60Intel_install_de.tbz
t40p# pkg_add OOo_2.0.0_FreeBSD60Intel_install_de.tbz
t40p# cd /usr/ports/security/openssl-beta && make deinstall

Bisschen doofe Sache, das mit openssl. Aber klappt so und resultiert in einem aktuelle deutschen Openoffice :)

Port erneut installieren

Wenn man irgendwas nochmals auf FreeBSD neu bauen möchte, hier am Beispiel Subversion:

portupgrade -r -f -m -DWITH_MOD_DAV_SVN subversion

…und nur so, oder auch nicht ;)

Update: Naja, hat trotzdem abgebrochen :(

cd /usr/ports/www/apache2 && make deinstall
cd /usr/ports/devel/subversion && make deinstall
cvsup -g -L 2 /usr/sup/ports-supfile
portsclean -C
portinstall -r -f -m -DWITH_MOD_DAV_SVN subversion
cd /usr/ports/devel/subversion && make -DWITH_MOD_DAV_SVN install
# cd /usr/ports(devel/subversion
# make -DWITH_MOD_DAV_SVN -DWITH_APACHE2_APR install

Naja, sollte eigentlich schon nach dem ersten Versuch so klappen, will aber heute nicht. Wies scheint, gibts Probleme mit dem Gnomeupdate, weswegen sich der portstree etwas komisch verhalten soll… *urks*

Merci für Support an Beat ;)

Update 67: Hier noch ein Link, wenn wir schon beim Thema sind: “Using Subversion for Collaborative Development

portsopt installieren

Um die Optionen von FreeBSD-Ports auszulesen, gibts vom Beat ein sehr praktisches Skript. Installation für Dummies:

# fetch  http://www.chruetertee.ch/files/download/portsopt.gz
# gunzip portsopt.gz
# chmod 700 portsopt
# mv portsopt /usr/sbin/

Anwenden dann in etwa so:

# cd /usr/ports/devel/php5-pear/
# portsopt -r

Dann alle Optionen in Ruhe durchgehen und trotzdem alles default lassen ;)

Update: Hier noch der Einzeiler:

fetch http://www.chruetertee.ch/files/download/portsopt.gz && gunzip portsopt.gz && chmod 700 portsopt && mv portsopt /usr/sbin/ && rehash