alsamixer, dann m

Ich hab bei Amarokvorbereitung darüber berichtet, dass mein Computer keinen Laut mehr vor sich gibt gab. Die Lösung war beängstigend trivial: “alsamixer” starten und “m” drücken. Amarok kompilierte übrigens
nicht.
Gewusst wie, aber ich nicht gewusst. Control-Center KDE half nicht, kein error in /var/log/messages. XMMS gab einfach keinen Pieps mehr vor sich. Es war nicht der letzhin kompilierte 2.6.11-gentoo-r4 ohne oss und auch nicht das fehlende -oss im /etc/make.conf. Es war nur:

alsamixer

Da aufs “m” hacken, und der Spuk ist unmuted. Danke.
Vorher noch alsa-tools und alsa-utils installieren müssen. Streamen unter xmms funkt immer noch nicht.

Sorgte für Frustration und steigende Vorfreude auf mein nächstes Notizbüchlein. Aber jetzt läufts ja wieder… oo//

Update: Danke natürlich dem red_alert für den ultimativen Hinweis und dem Patrick fürs geduldige Miträtseln 😉