skripts.sequenz und Galerie angepasst

Die beiden subdomains gallery.sequenz.ch und skripts.sequenz.ch sind nun auch ins globale Layout eingebunden. Bin mit dem Resultat noch nicht restlos zufrieden, werd dann mal noch das eine oder andere
anpassen. Aber wenigstens haben jetzt alle Seiten den gleichen Header 🙂

Bis auf die Galerie und vereinzelte Unterseiten ist nun die gesamte Seite ohne Tabellen gestaltet.

(ent-)zippen in der Linux-Shell (tar bzw. untar)

Eine nette Zusammenstellung der einzelnen Möglichkeiten zum Komprimieren und Auspacken von Verzeichnissen in der Bash findet sich auf der knowhow.compute.ch. Die wichtigsten erlaub ich mir zu zitieren:

Verpacken

Ein normales (unkomprimiertes) tar-File erstellen

tar cfv filename.tar /zu/komprimierendes/verzeichnis/ 


Ein gzip-File erstellen:

tar cfvz filename.tar.gz /zu/komprimierendes/verzeichnis/ 

Ein bzip-File erstellen:

tar cfvI filename.tar.bz2 zu/komprimierendes/verzeichnis/ 

Entpacken

Die Datei test.tar (ohne Komprimierung) entpackt sich folgendermassen:

tar xfv filename.tar 

Gzip-komprimiert entpacken:

tar xfvz filename.tar.gz 

bzip2 komprimiertes File entpacken.

tar xfvI filename.tar.bz2


Manual des Befehls tar wie immer mit

man tar

Convert Parent_ID to Nested Sets

Through the PEAR-ML i got this nice page. It descripes how to convert a Tree saved with the parent-id-model into the nested-set-method:

Converting an adjacency list model to a nested set model.

I want to do that with my links. It is just much more scalable.

update:
For further information about the nested-sets-model refer to the following pages:
webcluster – PEAR:DB_NestedSet – A PEAR-Class for handling Nested Sets out of a DB.
Das ‘Nested Sets’ Modell – Bäume mit SQL – Very good german Tutorial on Nested Set.

Web-Accessability und RDF-Standard

Zwei Seiten, die es zu erwähnen gibt 🙂

Web Content Accessibility Guidelines 1.0
– Richtlinien für ein barrierefreies Internet. Ein eigentliches Muss für Webschreiber.

Resource Description Framework (RDF) Model and Syntax Specification
– Daten speichern, dass sogar Maschinen diese verstehen und richtig einordnen können. Zukunftsträchtiges Publishing.

Museen in Europa und der Schweiz

Ein grosses Portal wurde ins Netz gestellt:

In einem europäischen Gemeinschaftsprojekt stellen sich 100 europäische Museen aus 14 Ländern in dem Internetportal Euromuse.net vor. Es informiert aktuell über große Ausstellungen in ganz Europa mit ausführlichen Beschreibungen, Öffnungszeiten und Eintrittspreisen…

aus http://www.heise.de/newsticker/data/anw-28.11.03-010/


Praktische Sache, zu finden unter
www.euromuse.net.

Von Zürich ist noch nicht grad der Haufen drin, erst mal das Kunstmuseum, aber dafür gibts ja www.museums.ch, welches Infos zu (allen?) Museen der Schweiz bietet.

XML-Theorie

Hab ich grad was wieder in meinen Bookmarks ausgegraben.

Viel Gratistheorie, Übungen und mehr zu XML aus einer Vorlesung der ZHW:

Grundkonzepte von XML und historischer Überblick. Beschreibung von XML Dokumenten mittels DTDs und Schemas. Darstellung und Umformung mittels CSS und XSL. Anwendung von XML als Kommunikationsprotokoll, zur Beschreibung graphischer Objekte und zur Datenspeicherung. Unterstützung von XML in Anwendungsservern. XML Sicherheit. XML im
Geschäftsumfeld und unterstützende Infrastruktur.

aus http://home.zhwin.ch/~rea/xml/xml_ss03.htm

Konzepte und Anwendungen von XML.

Ich hoffe mal, das die Links bestehen bleiben…

Trackbacks – was ist denn das?

Da ich bei Zeiten auch mal Trackbacks einbauen möchte, speichere ich hier mal die wichtigsten Links zum Thema.
Trackback ist ein Verfahren, bei dem ich einem Webserver ein Signal senden kann und damit mitteile, dass auf der Referenzseite was Interessantes sein könnte. Sozusagen ein Stubs in die Seite: “Schau auch bei mir”… :). Man kann in so einem Trackback auch bis zu einem gewissen Grad “Mitteilungen” mitschicken.

Anyways, hier die Links:
A Beginner’s Guide to TrackBack – Am Ende mit einer Menge Links zum Thema.

TrackBack Technical Specification – Enthält eigentlich alle Infos zum selber bauen.

Beispiel einer solchen Datensendung:

POST http://www.foo.com/mt-tb.cgi/5
Content-Type: application/x-www-form-urlencoded
title=Foo+Bar&url=http://www.bar.com/&excerpt=My+Excerpt&blog_name=Foo

aus http://www.movabletype.org/docs/mttrackback.html#sending%20a%20trackback%20ping


Was ähnliches sind Pingbacks. Da muss ich mich dann auch mal noch schlau machen.

Update:
Hier noch eine Meldung zu Trackbacks: Trackback Auto Discovery with HTML tags